• Sekretariat
  • Mo bis Do: 07:30 - 14:30 Uhr, Fr: 07:30 - 12:30 Uhr
  • 0212 59904-0
Motiv

Berufsfachschule

Berufsfachschule Typ 2 (Handelsschule)

Aufnahmevoraussetzung

Die Aufnahmevoraussetzung für die Einjährige Berufsfachschule Typ 2 ist der Hauptschulabschluss nach Klasse 10.

Ihre Ansprechpartner

Frank Gollan

Bildungsgangleitung

fgollan@remove-this.flbk.de

Frank Blaß

Abteilungsleitung

fblass@remove-this.flbk.de

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Lernbereich

  • Geschäftsprozesse im Unternehmen
  • Personalbezogene Prozesse
  • Gesamtwirtschaftliche Prozesse
  • Mathematik
  • Englisch

 

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre
  • Sport

 

Differenzierungsbereich

  • Berufsorientierung

Praktikum

Das dreiwöchige verbindliche Betriebspraktikum, das Sie in einem kaufmännisch ausgerichteten Unternehmen absolvieren, wird Ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt erhöhen.

Abschlüsse

Die Einjährige Berufsfachschule Typ 2 vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife), mit dem Sie die Höhere Berufsfachschule besuchen können, um dort die Fachhochschulreife (schulischer Teil) zu erreichen.

 

Der Abschluss kann mit der Berechtigung zum Besuch des Beruflichen Gymnasiums verbunden sein (Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk), um dort die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben.

Berufsaussichten

Die Einjährige Berufsfachschule Typ 2 bereitet Sie auf eine kaufmännische Berufsausbildung vor und qualifiziert Sie insbesondere für eine Ausbildung in typischen Büroberufen, im Handel (z. B. Kaufmann/ Kauffrau im Einzelhandel), in der Lagerwirtschaft (z. B. Fachkraft für Lagerlogistik) oder im Gesundheitswesen (z. B. Medizinische/r Fachangestellte/r).