Medizinische Fachangestellte

Übersicht

Ausbildungsdauer: 3-jährige Ausbildung

 

Unterrichtsfächer:
berufsbezogen:
  • Medizinische Assistenz (u. Labor)
  • Patientenbetreuung und Abrechnung
  • Wirschafts- und Sozialprozesse
berufsübergreifend:
  • Religion
  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Fremdsprachige Kommunikation
Berufsschultage:
Unterstufe2
Mittelstufe2
Oberstufe2
Abschluss:Zeugnis der Ärztekammer Nordrhein.
Berufsschulabschlusszeugnis des Berufskollegs, das ggf. zusätzliche allgemeinbildende Abschlüsse beinhaltet.
zum Seitenanfang

Berufsbild

Medizinische Fachangestellte sind in Hausarzt- und Facharztpraxen, Krankenhäusern sowie anderen medizinischen Versorgungseinrichtungen tätig. Sie werden auch in medizinischen Laboratorien, in betrieblichen Abteilungen von Unternehmen und im öffentlichen Gesundheitsdienst eingesetzt. Darüber hinaus sind sie in Instituten und Organisationen des Gesundheitswesens beschäftigt.

zum Seitenanfang

Voraussetzungen

In der Regel mindestens der Hauptschulabschluss.

  • Interesse am menschlichen Körper und medizinischen Fragen
  • Offener und einfühlsamer Umgang mit Menschen, die unter Schmerzen leiden
  • „gute Nerven“
  • Informationen vertraulich behandeln können
zum Seitenanfang

Berufsschulunterricht

Die Ausbildung erstreckt sich über drei Ausbildungsjahre. Der Unterricht findet an zwei Tagen die Woche statt, davon wird ein Termin nachmittags unterrichtet.

Unterrichtet wird in Lernfeldern:

LERNFELD

INHALT

1

Im Beruf und im Gesundheitswesen orientieren

2

Patienten Empfangen und begleiten

3

Praxishygiene und Schutz vor Infektionskrankheiten organisieren

4

Bei Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparates assistieren

5

Zwischenfällen vorbeugen und in Notfallsituationen Hilfe leisten

6

Waren beschaffen und verwalten

7

Praxisabläufe im Team organisieren

8

Assistenz bei Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Urogenitalsystems

9

Patienten bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen bei Erkrankungen des Verdauungssystems begleiten

10

Patienten bei kleinen chirurgischen Behandlungen begleiten und Wunden versorgen

11

Patienten bei Präventionen begleiten

12

Berufliche Perspektiven entwickeln

zum Seitenanfang

Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Lernbereich

  • Medizinische Assistenz (u. Labor)
  • Patientenbetreuung und Abrechnung
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Religion
  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Fremdsprachige Kommunikation hier: Englisch
zum Seitenanfang

Prüfungen und Abschlüsse

Schriftliche und praktische Abschlussprüfung im dritten Ausbildungsjahr.


Schriftlich:

1. Prüfungsbereich Behandlungsassistenz (120 Minuten)
2. Prüfungsbereich Betriebsorganisation und Verwaltung (120 Minuten)
3. Prüfungsbereich Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten)

zum Seitenanfang

Informationen für Ausbildungsbetriebe und Ansprechpartner

Der Bildungsgang wird von Frau Friedrich geleitet.

Einen weiteren Ansprechpartner stellt die Ärztekammer Nordrhein in Wuppertal dar.

zum Seitenanfang

Berufliche Perspektiven

Eine Medizinische Fachangestellte kann nach ihrer Berufsausbildung zum Beispiel in allgemein- oder fachärztlichen Praxen, in Krankenhäusern oder anderen medizinischen Versorgungseinrichtungen arbeiten.
Insbesondere kann sie zu einer Ersten Kraft in der Arztpraxis aufsteigen.
Darüber hinaus kann sie sich zum Beispiel zur leitenden MFA, zur Arztfachhelferin, zur Medizintechnikerin oder zur Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen oder Medizin weiterbilden.
Alle Fortbildungsmöglichkeiten finden sie auf der Homepage der Ärztekammer Nordrhein.

zum Seitenanfang